Mal kurz weg…
Urlaub am Wochenende

Mal kurz weg…

Wochenendurlaub, kurz und schön: Mal so richtig abschalten, weg von Alltag, Stress und Job, raus in die Welt? „pulsschlag“ stellt sechs Reiseziele vor, die das Wochenende zum ganz besonderen Erlebnis machen.

Münster

Die lebenswerteste Stadt der Welt

Seit 2004 darf sich Münster offiziell die lebenswerteste Stadt der Welt nennen. Das vielseitige Stadtbild vereint Innovation und Tradition: Historische Gebäude, moderne Architektur, zeitgenössiche Skulpturen – diese Mischung macht die Altstadt zum pulsierenden Mittelpunkt für Alt und Jung. In ihrem mittelalterlichen Grundriss und unzähligen geschichtsträchtigen Bauten spiegeln sich 1200 Jahre Stadtgeschichte wider, während u.a. die hochmoderne Stadtbibliothek dem Stadtbild das 21. Jahrhundert einhaucht. Um das richtige Gefühl für die Metropole zu bekommen, sollte man sein Rad mitbringen. So lässt sich die Fahrradstadt Nr. 1 am authentischsten erkunden!
Mit der Bahn: Essen Hbf – Münster Hbf (Direktverbindung mit IC oder RE, ca. 1 Std.)

Venlo

Das Familienparadies

Die Kinder eingepackt und los geht’s! In und um Venlo gibt es wahnsinnig viel zu sehen: Auf dem Kinderbauernhof Hagerhof kommen Kinder spielerisch in Kontakt mit kleinen und größeren Bauernhoftieren, während sich die Eltern bei einem Kaffee entspannen. Für Abenteurer und Frischluftfanatiker geht es in den Spielpark Klein Zwitserland. Hier gibt es u.a. Niederlandes ersten Naturspielwald, Europas längste Röhrenrutsche und die höchste Schaukel der Niederlande! Eine Auszeit lässt sich wunderbar auf dem Rundfahrtboot „De MaasHopper“, in der grünen Pflanzenwelt der Schlossgärten Arcen oder im Erdbeerland nehmen. Ja, Venlo ist viel mehr als nur Shoppingparadies.
Mit dem Auto: Essen – Venlo (ca. 45 Min.)

St. Goar am Rhein

Im Tal der Loreley

Geschichte und Natur pur: Reizvolle Wanderrouten wie der Rheinburgenweg oder Rheinfelspfad geben atemberaubende Ausblicke in das Rheintal und ermöglichen tiefe Einblicke in die Gemäuer eine der größten und großartigsten Burgruinen am Rhein, der Burg Rheinfels. Die historische Altstadt lädt zum Verweilen ein, hier bietet sich der Rundweg „Via Sancti Goaris“ an, um der Geschichte St. Goars auf die Spur zu kommen. Wer Sightseeing der ganz besonderen Art erleben will, begibt sich ins Fliegertaxi. Hoch oben im Tragschrauber wirkt selbst die berühmte Loreley winzig. Tipp: Das Lichterspektakel „Rhein in Flammen“ lockt jedes Jahr hunderttausende Menschen an das romantische Mittelrheinufer. Dieses Jahr vom 14. – 19.09. 2012!
Mit der Bahn: Essen Hbf – St. Goar (Mit ICE und MRB, ca. 2:20 Std.)

Brüssel

Viel mehr als nur EU

Der EU-Hauptsitz im Herzen Belgiens hat weitaus mehr als europäische Politik zu bieten. Neben einem wunderschönen mittelalterlichen Stadtzentrum, prachtvollen Jugendstilvierteln, Boulevards und heimeligen Märkten, begegnet man einer sehr ausgeprägten Kulturlandschaft, lebensfrohen Belgiern und wahnsinnig viel Kreativität: bunt gestaltete Hauswände und Metrostationen so weit das Auge reicht. Doch nicht nur für das Auge ist die pulsierende Metropole ein Schmaus, allein die berühmten belgischen Pommes und Waffeln sind eine oder mehr Reisen wert. Tipp: Ein Tagesausflug nach Gent und Brügge – nicht weit entfernt und ebenfalls sehr sehenswert!
Mit der Bahn: Essen Hbf – Bruxelles-Central (Mit IC und ICE, ca. 3:30 Std.)

Salzburg

Ein architektonisches Gesamtkunstwerk

Nicht umsonst wurde die Salzburger Altstadt 1997 in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen. Sie stellt zweifellos einen der schönsten Flecken Erde Europas dar. Eingerahmt wird das historische Herz Salzburgs einerseits vom Mönchsberg, auf dem eindrucksvoll die Festung Hohensalzburg thront, und dem mächtigen Kapuzinerberg. Wer hier den Aufstieg wagt, wird mit einem bilderbuchhaften Panoramablick über die Stadt belohnt. Besonders ist auch die architektonische Vielfalt Salzburgs, es scheint tatsächlich jede Epoche ihre baulichen Spuren hinterlassen zu haben. Bei einem ausgedehnten Spaziergang entlang des Salzachufers, durch die zahlreichen Gassen bis hin zu Mozarts Geburtshaus lässt sich so viel entdecken – diese Stadt verzaubert!
Mit dem Flieger: Düsseldorf – Salzburg (Direktflug, ca. 1:15 Std.)

Verona

Das italienische Paris

Das wohl romantischste Reiseziel für einen Wochenendtrip und die beste Alternative zu Paris ist Verona, die Heimatstadt von Romeo und Julia. Noch heute sagt man in Italien: „Se ami qualcuno, portalo a Verona“ – Wenn du jemanden liebst, dann bring ihn nach Verona. Also genau der richtige Ort für Verliebte und alle, die Italiens „dolce vita“ in malerischer Kulisse hautnah erleben möchten. Renaissancefassaden zieren die Altstadt, kleine Lokale in winzigen Gässchen laden zum gemütlichen Verweilen ein. Das Amphitheater und der Dom am Ufer der Etsch sind ein Muss in Sachen Sightseeing. Eine Portion Romantik gibt es am Tagesende auf der Festung am Altstadtrand: Nirgends in Verona ist der Sonnenuntergang schöner.
Mit dem Flieger: Düsseldorf – Verona (Direktflug, ca. 1:30 Std.)

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben