Kapstadt
Großstadtflair am Südatlantik

Kapstadt

Kapstadt entdecken

Wahrzeichen der Stadt ist der Tafelberg. Er besticht durch seinen flachen, kilometerlangen Gipfel samt einzigartigem Panorama. Wanderer erklimmen die 1086 Meter zu Fuß auf verschiedenen Aufstiegsrouten. Die Auffahrt mit der Seilbahn ist weniger anstrengend und dauert nur einige Minuten, dabei dreht sich die Gondel für einen weiten Ausblick um 360°. An den Südhängen liegt der Kirstenbosch National Botanical Garden. Gerade im Frühling zeigt er sich als farbenprächtiges Blumenmeer und bietet Besuchern einen atemberaubenden Blick in die Flora Südafrikas. Auf unterschiedlichen Höhenlagen blühen 200.000 einheimische Pflanzenarten. Auch der berühmte „Silver Tree“ ist dort beheimatet. Auf der unteren Parkanlage finden regelmäßig klassische Open-Air-Konzerte statt. Am südwestlichsten Punkt der Stadt, zwischen Atlantischem und Indischem Ozean, liegt das Kap der guten Hoffnung. Eine steile Klippe mit Felsstrand und rauem Charme. Ein Muss für jeden Kapstadt-Besucher. Der Legende nach umsegelte ein Kapitän namens Hendrik van der Decken das Kap bei starkem Sturm, sein Schiff verschwand und spukt seitdem als Geisterschiff „The Flying Dutchman“ am so genannten Kap der Stürme umher.

Heute ist die Waterfront mit Einkaufszentrum, exklusiven Bürohäusern, eigener Brauerei, Yachthafen und kleinem Amphitheater eine Touristenattraktion.

Für das leibliche Wohl der Reisenden sorgt die LONG STREET. Mit 300 Jahren ist sie eine der ältesten Straßen der Stadt und erstreckt sich über eine Länge von fast vier Kilometern. Historische viktorianische Häuser sind heute gemütliche Restaurants mit afrikanischer und internationaler Küche. Aus den Bars und Cafés hallt Jazzmusik. Eine lebendige Straße zum Entlangschlendern vorbei an Antiquitätenläden, modernen Galerien, Backpacker Hotels und schicken Diskotheken. Zum bunten Treiben tragen zudem Kunst- und Handwerk-Märkte in den Nebenstraßen bei. Sehenswert ist auch die VICTORIA & ALFRED WATERFRONT. Das einst düstere Hafenviertel in der Tafelbucht wurde detailgetreu restauriert und Neubauten an den vorhandenen Stil angepasst. Heute ist die Waterfront mit Einkaufszentrum, exklusiven Bürohäusern, eigener Brauerei, Yachthafen und kleinem Amphitheater eine Touristenattraktion.

Das TWO OCEANS AQUARIUM fasziniert mit seiner Unterwasserwelt. 4.000 Fische, Pinguine und Robben tummeln sich im offenen Ozean-Pool und tropischen Becken.

Wer etwas über die Geschichte Kapstadts erfahren möchte, den locken die zahlreichen Museen. Das GOLD OF AFRICA MUSEUM dokumentiert die Geschichte des Goldes. Die SOUTH AFRICAN NATIONAL GALLERY stellt Werke südafrikanischer und afrikanischer Künstler aus. Nur zwei von den empfehlenswerten Ausstellungen in der südafrikanischen Metropole.

Kapstadt genießen

Neben kulturellen Highlights hat sich Cape Town als Gourmethauptstadt etabliert und ist führender Hersteller von Qualitätsweinen. Besonders bekannt sind die etwa 50 Kilometer von Kapstadt entfernten Regionen STELLENBOSCH und FRANSCHHOEK. Dabei bildet Stellenbosch mit zahlreichen Weinbergen und historischen Weingütern nicht nur das Zentrum von Südafrikas Cape Winelands, sondern hat zudem eine der renommiertesten Universitäten des Landes mit eigener Fakultät für Weinbau. Sonnenreiche Sommer und milde Winter stellen die gute Qualität der Kap-Weine sicher und sorgen für eine große Nachfrage bei Weinkennern. Lediglich für die Kapstädter hat der florierende Export einen faden Beigeschmack: Die edlen Tropfen sind auf den einheimischen Märkten nur in begrenzten Mengen verfügbar und schnell ausverkauft.

Kapdtadt erleben

Sport wird in Kapstadt groß geschrieben. Ob Wandern in den Bergen, Bootstouren durch den Hafen oder Ausflüge mit dem Kanu entlang der Küsten. Auch im Galopp auf einem Pferderücken oder mit dem Mountainbike lässt sich die Umgebung erkunden. In diesem Frühling lockt der TWO OCEANS MARATHON wieder Läufer aus aller Welt. Seit dem Eröffnungsjahr 1970 erfreut sich der 56 Kilometer lange Lauf über die Kaphalbinsel am Ostersamstag wachsender Beliebtheit.

Kapstadts Küstenorte wie Camps Bay, Nordhoek und der Bloubergstrand sind bekannt für Volleyball-Tourniere und Beach-Fußball. Der Südostwind am Meer ist ideal zum Windsurfen und Kiteboarden. Hobby-Wassersportler und Profi-Wellenreiter nutzen jedes Jahr die guten Bedingungen. Auch Segler und Taucher kommen hier auf ihre Kosten. In luftige Höhen gelangen Kapstadt-Urlauber beim Drachenfliegen, Fallschirmspringen oder Bungeejumping.

Für Golf-Spieler ist Kapstadt ein Geheimtipp. Saison ist das ganze Jahr über. Rund um den Tafelberg liegen die besten Plätze des Landes.

Neben den vielfältigen Sportmöglichkeiten hat vor allem Fußball einen hohen Stellenwert. Ein ganz besonderes Highlight in diesem Jahr ist da die Fußball-WM in Südafrika. Austragungsort wichtiger Spiele ist auch das neu erbaute GREEN POINT STADION in Kapstadt. Ein Viertelund ein Halbfinale finden auf dem Kapstädter Rasen statt.

Sowohl für Kulturinteressierte als auch für Sportbegeisterte ist Kapstadt ein lohnenswertes Reiseziel – besonders im Frühling.

 

Keine Kommentare

Noch keine Kommentare

Kommentar schreiben